Welttag des Buches an der JTS

Die zusammengestellten Abenteuergeschichten sind extra für den "Welttag des Buches" von der Stiftung Lesen herausgebracht worden. Seit neun Jahren beteiligt sich Gisela Henrichs an der Aktion. "Damit sollen Kinder zum Lesen angeregt werden", sagte sie gestern morgen. Alle neun fünften Klassen der Johann-Textor-Schule holten sich gestern die Taschenbücher mit den spannenden Geschichten unter anderem über eine Gruselnacht in einem Berghotel, über einen Schiffsjungen, der sich erst bewähren muss, und über einen Zeltausflug mit überraschenden Entdeckungen ab. Dazu gab es für jeden noch was Süßes und einen Bleistift, um selbst eine Lesegeschichte schreiben zu können.

(Haigerer Kurier, Text: kaw, Foto: Weber.)

Schüler bei der Überreichung der Bücher

Schüler bei der Übergabe der Bücher durch Gisela Henrich (rechts).


Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, 11. April 2012 21:21