Jugend trainiert für Olympia

Jugend trainert für Olympia

Unsere vier Teams verpassten zwar teilweise denkbar knapp mit den Plätzen 2, 3, 3 und 4 die weitere Qualifikation, dennoch war dieser sonnige Vormittag in Wetzlar gespickt mit hervorragenden Leistungen. Bei den Mädchen WK 3 ragten Jasmin Thielmann (Weitsprung 4,17 m; 75 m Sprint 11,37 s), Ann-Kathrin Moos (Weitsprung 3,68 m) und Theresa Keim (75 m Sprint 11,43 s) aus einer homogenen Mannschaft heraus. Aus dem Team Jungen derselben Wettkampfklasse verdienen Christian Nedwidek (75 m Sprint 9,94 s), Florian Schwenning (75 m Sprint 10,07 s, Weitsprung 4,94 m) und Simon Stiebing (Hochsprung 1,54 m) besondere Erwähnung.

Die Wettkampfklasse 2 bei den Mädchen wurde angeführt durch Tina Hees (Weitsprung 4,45 m; Hochsprung 1,4 8m), aber auch Michelle Szentik (Weitsprung 4,11 m) und Tabea Meth (Speer 20,48 m) zeigten ansprechende Leistungen. Die Jungen der WK 2 waren das beste Textor-Team mit einem knappen zweiten Rang in ihrer Klasse. Aus dieser Mannschaft sind besonders Max Vor (1000 m 2:52 min), Marc Bedenbender (100 m Sprint 12,21 s, Weitsprung 5,45 m), Lars Thomas (100 m Sprint 12,26 s) und Andreas Kube (1000 m 3:00 min, Hochsprung 1,62 m) zu erwähnen. Auch die Sprintstaffel (4 x 100 m) dieses Teams erreichte mit 48,98 s eine herausragende Zeit.

Alles in Allem blicken wir auf einen erfolgreichen Wettbewerb zurück, bei dem die Freude am gemeinsamen Sporttreiben und am fairen Wettkampf im Vordergrund standen. In 2010 wird vielleicht auch wieder einmal ein 1. Platz dabei sein. Bestimmt.

Jugend trainiert für Olympia
Jugend trainiert für Olympia

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, 11. April 2012 21:21