JTS ehrt Mathesieger

Die JTS ehrte dieser Tage die Sieger des Mathematikwettbewerbs des Landes Hessen im Schuljahr 2011-2012. In der Aula der JTS erhielten die erfolgreichen Schüler des Hauptschul-, Realschul- und Gymnasialzweiges aus der Hand von Schulleiter Dr. Lohwasser die Urkunden und ein Präsent. Der zum 44. Mal ausgetragene Mathematik-Wettbewerb des Landes Hessen gibt den Schülerinnen und Schülern der achten Jahrgangsstufe Gelegenheit, ihre Fähigkeiten und Kenntnisse auf dem Gebiet der Mathematik zu vergleichen.

Die Schulsieger der JTS treten Anfang März in einer zweiten und dritten Runde mit anderen Schülerinnen und Schüler aus ganz Hessen mit herausragenden mathematischen Kompetenzen an, um die Kreis- und Landessiegerinnen und -sieger zu ermitteln. Neben dem Wettbewerbsgedanken und dem Vergleich der Leistungsfähigkeit bietet der Wettbewerb in der ersten Runde für die Fachlehrkräfte Orientierungshilfen zum Stand des Kompetenzerwerbs in der jeweiligen Lerngruppe.

03_14

Die Ergebnisse im Einzelnen: Gymnasium: Sebastian Lotter (8G1), Leon Dannenberg (8G1), Lena Nickel (8G4). Realschule:  Celine Heupel (8R2), Kirsten Franz (8R1), Betül Özdemir (8R1). Hauptschule: Janyk Diehl (8H2), Chirom Buhl (8H2).

Die Gesamtauswertung des Landes Hessen erscheint im Mai 2012 und wird im Internet veröffentlicht. Wie in den letzten Jahren erwartet die JTS hier ein Ergebnis oberhalb des Landesdurchschnitts. Bemerkenswert ist in diesem Zusammenhang die Leistung von Sebastian Lotter, der alle Pflicht – und Wahlaufgaben vollständig gelöst hat und damit die Höchstpunktzahl von 48 Punkten erzielte. Dies könnte eine gute Voraussetzung für eine Wiederholung des Vorjahreserfolgs von Yasemin Yenen als Kreissiegerin bei den Realschülern sein.

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, 30. Mai 2012 18:31