Müllsammler finden Weinflaschen und CDs

Haiger, 07.06.2014.

Eine Fahrradfelge, Bretter, CDs, Eimer, Spraydosen, Sekt- und Weinflaschen und vieles mehr sammelten am Donnerstag die Fünftklässler der Johann-Textor-Schule in Haiger.

150 Helfer aus sechs Klassen waren unterwegs, um die Stadt von Unrat und Müll zu befreien. Die Schüler beschäftigen sich im Rahmen des "Projektorientierten Lernens" (POL) mit Müll und hatten die Stadt in mehrere Gebiete unterteilt.

Während die 5F2 um Klassenlehrerin Stefanie Oerter für die Säuberung des "Fahlers" verantwortlich war und weniger Müll als erwartet fand, war die 5G2 um Lehrer Gunter Schwarz überrascht, wie viel Unrat sich rund um die Schule fand. Eine Vierergruppe hatte beispielsweise über 200 Zigarettenkippen eingesammelt.

Müllsammller aus dem Jahrgang 5 der JTS

Es war beachtlich, wie viele gut gefüllte Abfallsäcke anschließend auf dem Schulhof zusammengetragen wurden. Diese werden von Mitarbeitern der Stadt Haiger, die die Aktion seit Jahren unterstützt, entsorgt.

Das Thema Müll und seine Vermeidung wird die jungen "Textorianer" in den nächsten Wochen weiter im Unterricht beschäftigen. Höhe- und Endpunkt des Themas sei das Erstellen eines Kunstobjekts aus Abfall, erklärte Lehrer Gunter Schwarz.

(Mit freundlicher Genehmigung des Haigerer Kuriers, Text und Foto: Ute Jung.)

Zuletzt aktualisiert am Samstag, 07. Juni 2014 12:16