"Das würde ich immer wieder machen"

Haiger/Orbey, 21.06.2014

Überaus positiv war das Fazit der 24 Französischschüler der Haigerer Johann-Textor Schule nach einem Besuch des Collège Georges Martelot in Orbey im Elsass.

"Der absolute Wahnsinn!"; "Das würde ich immer wieder machen"; "Trotz des Heimwehs sehr schön."; "Das Schönste, was ich bisher erlebt habe." - so lauteten nur einige Bewertungen der Haigerer Teenager, die sich im Elsass pudelwohl fühlten. In Orbey wurde ein abwechslungsreiches Programm geboten. Viel Spaß machten zum Beispiel die Ausflüge und die Besichtigungen, die gemeinsame Fete und das Schwimmengehen. Die Schüler freuten sich über die herzliche Aufnahme in den Familien und die Einblicke in das französische Schulsystem. "Unsere französischen Partner haben eine Mischung von Veranstaltungen geboten, die einfach nur begeistern konnte", freuten sich die Haigerer Lehrer.

"Der absolute Wahnsinn!"; "Das würde ich immer wieder machen"; "Trotz des Heimwehs sehr schön."; "Das Schönste, was ich bisher erlebt habe." - so lauteten nur einige Bewertungen der Haigerer Teenager, die sich im Elsass pudelwohl fühlten.Jean-Luc Heneke, der französische Schulleiter, empfing seine Gäste aus Deutschland sehr herzlich mit einer kurzen Rede in deutscher Sprache und setzte auch so ein Zeichen.

Auf ihrer Fahrt erfuhren die Schüler, wie es im Geburtsort von Albert Schweitzer aussieht oder wie Münsterkäse hergestellt wird. Einen Teil der Erklärung bekamen die Gäste auf Elsässisch - einer Sprache, die fremd und doch vertraut klingt. Einigen war bewusst, dass die New Yorker Freiheitsstatue ein Geschenk Frankreichs an die USA gewesen war, aber dass ihr Schöpfer (Auguste Bartholdi 1834 - 1904) aus Colmar im Elsass stammt, war neu.

Weiter entdeckten die Haigerer das "Ecomusée", die elsässische Entsprechung des Hessenparks, und den atemberaubenden Blick von der "Haute Koenigsbourg" in die Rheinebene. Auf eine wunderschöne Abschiedsfete mit einem Zauberkünstler folgte ein Tag in den Gastfamilien, bevor es nach Hause ging.
"Es ist schön, neue Freunde gefunden zu haben" meinten die Haigerer. Auch die Verständigung klappte problemlos: "Wenn es mal Probleme gab, haben wir einfach gelacht - uns ist immer etwas eingefallen." Der französische Satz "Ce n'est qu'un au revoir." ("Es ist nur ein 'Auf Wiedersehen'.") soll für beide Gruppen zum Programm werden - Ende September kommen die Elsässer zum Gegenbesuch nach Haiger.

(Mit freundlicher Genehmigung des Haigerer Kuriers, Text: fra.)