StartBerichteFür NASCO gesammelt

Für NASCO gesammelt

Haiger, 28.03.2019.

Die Schüler der NASCO AG, die von Sabine Graben an der Haigerer Johann-Textor-Schule geleitet wird, haben dem NASCO-Mitinitiator Stefan Westkamp das im vergangenen Jahr eingenommene Geld überreicht. Es waren 962,42 Euro. Die Schüler waren sehr erstaunt, dass es so ein großer Betrag ist.

Mit dem Geld wird für eine gute Schulbildung, Schulkleidung und Essen gesorgt. Nun können viele Kinder die Schule besuchen, und die Kinder, die weit weg wohnen, haben die Möglichkeit, mit einem Schulbus zu fahren.

Die Schule liegt in Abrafo (Ghana). Bevor die Kinder morgens in die Schule dürfen, muss erst die Hausarbeit gemacht werden. Die Kinder, die nicht mit dem Schulbus fahren, müssen oft bis zu fünf Kilometer laufen. Vor Schulanfang treffen sich Kinder und Lehrer auf dem Schulhof, wo das Tagesprogramm besprochen wird. Auch der Gesundheitszustand wird besprochen, Malaria kann tödlich enden. Weskamp berichtete, dass die wilden Tiere in Ghana wegen der Abholzung des Regenwaldes und zahlreicher Jäger immer weniger werden.

Die NASCO AG und die ghanaischen Kinder schicken sich Videos hin und her, in denen sie sich gegenseitig vorstellen. „Wir freuen uns auf weitere Videos und darauf, viele Einblicke in das Leben der Kinder dort zu bekommen“, erklärten die Textor-Schüler.

Text: Leonie, Jolie, Lina Helen und Lily

Zum Anfang