StartBerichteJTS und GS Dillenburg vereinbaren Kooperation

JTS und GS Dillenburg vereinbaren Kooperation

Haiger/Dillenburg, 04.04.2020.

Kurz vor der Schulschließung infolge der Ausbreitung des Corona-Virus haben sich die Schulleitungen der Gewerblichen Schulen in Dillenburg (GSD) und der JTS getroffen. Ziel des Treffens war es, mögliche Kooperationen im Bereich der Berufsorientierung auszuloten.

Kooperation JTS mit GS DillenburgBurkhard Schneider, stellvertretender Schulleiter der GSD begrüßte den Schulleiter der JTS Norbert Schmidt und den Stufenleiter Alexander Schüler. Beide Schulen eint unter anderem das große Engagement und die Kreativität in der Durchführung unterschiedlichster Bildungsangebote für die Schülerinnen und Schüler im Bereich der Berufsorientierung. In den verschiedenen Schulformen und Bildungsangeboten erhalten die Lernenden Einblicke in die Berufs- und Arbeitswelt und in die Tätigkeiten der verschiedenen Berufe.

Dank der Ausstattung der Schulen und insbesondere der geschlossenen Kooperationen mit den heimischen Betrieben aus Handwerk und Industrie, werden u.a. in den fachpraktischen Unterrichten an den GSD und in vielfältigen AG-Angeboten der JTS, Möglichkeiten der Berufsfindung ganz praktisch vermittelt.

Anna Schweitzer und Astrid John, die beiden für die Schulformen der Berufsorientierung zuständigen Abteilungsleiterinnen der GSD stellten die Schulformen zu denen u.a. die Mittelstufenschule (MSS), die Berufsfachschulen (BFS und BÜA) sowie die Bildungsgänge zur Berufsvorbereitung (BzB) gehören, vor.

Gegenseitige Hilfe in Form von gemeinsam organisierten und durchgeführten Berufsorientierungsworkshops, die u.a. auch in der Nutzung der Werkstätten, der Labore und Küchen der GSD durchgeführt werden können, wurden vereinbart. Beide Schulen sind sich einig, dass das Ziel der Berufsorientierungsangebote in der Aufnahme einer Berufsausbildung münden soll.

Leider konnte die mit sehr viel persönlichem Engagement von Stufenleiter Alexander Schüler geplante Berufsorientierungsmesse der JTS aufgrund der Corona-Krise zum geplanten Termin im März nicht durchgeführt werden. Die GSD freuen sich schon jetzt darauf, als Kooperationspartner im nächsten Jahr an der Messe wieder teilzunehmen.

Neben den genannten Schulformen gibt es an den GSD noch freie Schulplätze für alle angebotenen Vollzeitschulformen. Wenn Sie Fragen haben? Wir beraten Sie gerne: Telefon: 02771/80290 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Informationen für Grundschuleltern

Suche


Zum Anfang