StartBerichteDigitaler Berufsorientierungstag

Digitaler Berufsorientierungstag

Haiger, 29.03.2021

„Welchen Weg soll ich nach der Schule einschlagen?“ Für diese wichtige Frage konnten die Schülerinnen und Schülern der Abschlussklassen der JTS einen digitalen Berufsorientierungstag nutzen. Dort konnten sie die Ausbildungsmöglichkeiten heimischer Firmen und Behörden kennenlernen.

Während die Aussteller dazu früher die Schule mit ihren Ständen besuchten und die Schülerinnen und Schüler auch mal Hand an Arbeitsgeräte wie einen Minibagger legen durften, musste dieses Jahr aufgrund der Corona-Pandemie ein neuer Weg eingeschlagen werden. Hierzu hat der Leiter der gewerblichen Ausbildung der Firma Cloos, Andreas Schmelzer, ein innovatives Konzept entwickelt und die Bildungsmesse in einen virtuellen Raum verlegt. Hierbei wurde er von dem für die Berufsorientierung der JTS Verantwortlichen, Alexander Schüler, unterstützt.

Die Schülerinnen und Schüler einer Teilgruppe saßen in einem Raum mit einer elektronischen Tafel, auf deren Bildschirm Videokonferenzen liefen, in denen sich die Arbeitgeber kurz vorstellten. Danach bekamen die Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit, Fragen an die jeweiligen Vertreter zu richten. Im Anschluss folgte dann anhand eines für jede Gruppe individuell festgelegten Plans die nächste Videokonferenz. Dabei war der Plan so aufgestellt, dass jede der sechs Teilgruppen jeden Arbeitgeber kennenlernen konnte. Wer dabei eine interessante Ausbildung für sich gefunden hatte, konnte sich in eine Liste eintragen, sodass die Firmenvertreter die Möglichkeit hatten, die Jugendlichen im Nachgang zu kontaktieren.

„Welchen Weg soll ich nach der Schule einschlagen?“ Für diese wichtige Frage konnten die Schülerinnen und Schülern der Abschlussklassen einen digitale Berufsorientierungstag nutzen. Dort konnten sie die Ausbildungsmöglichkeiten heimischer Firmen und Behörden kennenlernen.

Technisch realisiert wurde das Ganze mit der Plattform wonder.me, die über jeden gängigen Internetbrowser aufgerufen werden kann. Wonder.me bietet einen virtuellen Raum, in dem mehrere Teilnehmer per Video eingeblendet werden und miteinander sprechen können. Teilgenommen haben 21 Firmen aus der umfangreichen Liste der Kooperationspartner der JTS.

Bei den Schülerinnen und Schülern kam die digitale Veranstaltung gut an: „Ich fand den Tag hilfreich, weil man so in einzelne Berufe hineinschauen konnte. Außerdem konnte man Fragen stellen, die einen interessiert haben.“ fasst Noel Wirtz aus der 10R1 seine Eindrücke zusammen. „Ich fand den Tag sehr interessant, weil man auch Firmen kennenlernen konnte, die man noch nicht kannte. Vor allem IPG Laser finde ich spannend.“ ergänzt sein Klassenkamerad Atakan Saloglu.

Nach dieser ersten Generalprobe wird den Bewerbern für das Ausbildungsjahr 2022 ebenfalls die Möglichkeit gegeben, sich auf diesem Weg zu informieren, sobald diese sich wieder im Präsenzunterricht an der Schule befinden.
Die nächste Bildungsmesse an der Johann-Textor-Schule findet im März 2022 statt.

Zum Anfang