StartArchivArchiv 2011Mediothek bekommt neue Möbel

Mediothek bekommt neue Möbel

Haiger, 17.01.2011
Die von Günther Brée vor 26 Jahren gegründete Mediothek wurde in den letzten zwei Monaten renoviert und neu eingerichtet. Über ein Vierteljahrhundert war das Mobiliar der häufigen Nutzung durch Schülergruppen ausgesetzt und wies schon einige Verschleißerscheinungen auf. Eine Neueinrichtung mit modernen, zweckmäßigen Bibliotheksmöbeln war notwendig geworden. Pia Weidl, die seit 2006 die Nachfolgerin von Günther Brée ist, übernahm die Planung und Durchführung dieses Projekts.
Bereits in den letzten Sommerferien begannen die Planungsarbeiten. Zunächst ging es darum, Angebote von Bibliothekseinrichtern einzuholen, die auf unsere Bedürfnisse zugeschnitten sein mussten. Die baulichen Gegebenheiten und die Raumeinteilung sollten bestehen bleiben, das Preis-Leistungsverhältnis sollte stimmen. Der Lahn–Dill-Kreis entschied sich im Herbst 2010 dann für das Angebot der Firma Omnithek aus Minden, die mit der Herstellung und der Montage der neuen Mediothekseinrichtung beauftragt wurde.

Die neue Mediothek

Obwohl die Lieferung und die Montage der Möbel erst in den Weihnachtsferien 2010/2011 erfolgen sollte, waren weitere Vorarbeiten notwendig. Die Wände brauchten einen Neuanstrich und der Fußboden musste ergänzt bzw. grundgereinigt werden. Dies ging natürlich nur, wenn die gesamte Mediothek mit ihren insgesamt 22.000 Medien vollständig ausgeräumt war. Aus diesem Grund wurde die Einrichtung auch ab der letzten Novemberwoche für den Publikumsverkehr geschlossen. Die elektronischen Medien und Materialien für die im Dezember stattfindenden Präsentationsprüfungen konnten jedoch weiterhin ausgeliehen werden. Ein Teil des Forums diente in dieser Zeit als Lager für die in hunderte von Kartons verpackten Bücher und Zeitschriften.
Trotz des Schneechaos lieferte und montierte die Firma Omnithek pünktlich am 21.12.2010 die neuen Möbel. Die Mediotheksleiterin, das Verwaltungsteam und fünf Arbeitskräfte von der GWAB fanden sich an den letzten beiden Tagen der Weihnachtsferien in der Schule ein, um in einer „Großaktion“ die Mediothek wieder einzuräumen. “Wo gehobelt wird, da fallen Späne!“, könnte man sagen. Beim Aus- oder Einräumen sind jedenfalls einige Bücher durcheinandergeraten. Die Verwalterinnen benötigen noch weitere drei Tage nach den Weihnachtsferien, um alles wieder richtig zu sortieren.

Die Schülerinnen fühlen sich sichtlich wohl

Jetzt beginnen erst die Feinarbeiten. Es fehlt noch einiges an Dekoration und das neu entstandene „Lesepodest“ soll für die „Leseratten“ an unserer Schule gemütlich gestaltet werden. Trotzdem wünschen wir dem Kollegium und den Schülerinnen und Schülern viel Freude beim Besuch der neuen Mediothek!

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, 11. April 2012 21:21

Zum Anfang