StartArchivArchiv 2014Textor-Schule sucht Talente

Textor-Schule sucht Talente

Haiger, 05.05.2014.

Von eTalentwettbewerb 2014inem lebendigen Schulleben zeugte eine Veranstaltung besonderer Art, die die Schüler-Vertretung der Johann-Textor-Schule auf die Beine gestellt hatte. "Wir suchen Jungen und Mädchen, die etwas Besonderes können, sei es im sportlichen, künstlerischen oder musischen Bereich", sagte Celine Heupel, Schulsprecherin der JTS, zu dem Motto des Talentwettbewerbs 2014. Aufgerufen waren alle Fünft- und Sechstklässler.

Immerhin zwölf Jungen und Mädchen wollten ihre Begabungen unter Beweis stellen. Nach intensiver Vorbereitung und mit einer gehörigen Portion Lampenfieber traten sie schließlich vor über 300 Mitschülern auf und bemühten sich um das Votum der Jury, bestehend aus Stufenleiterin Dorothea Reeh, SV-Lehrer Alexander Schüler und Biologielehrer Robert Weber. Es wurde getanzt, geturnt und musiziert, und alle waren erstaunt über so viele versteckte Talente.

Eröffnet wurde das Programm von Dygo aus der 5F1 mit einem Song von Adel Tawil. Lea und Acelya aus der 5F2 zeigten ihr Können im Rope-Skipping und Kunstturnen und Angelina und Alina, ebenfalls 5F2, begeisterten mit zwei Stücken am Keyboard. Einen HipHop-Tanz zu „Got to love you" von Sean Paul hatten Melina, Lena und Leonie aus der 5F3 einstudiert, und einfühlsam interpretierte Leon, 6F3 "Bei meiner Seele" von Xavier Naidoo.

Talentwettbewerb 2014Sieger wurde schließlich Fritz aus der Klasse 6G2, der auf seiner Geige überzeugte und mit "Black Pearl" aus "Fluch der Karibik" den Publikumsgeschmack voll traf. Den zweiten Platz belegte Luca-Sophie mit "Skyfall" von Adele, und Platz 3 ging an Sally, die geschickt auf einem Gymnastikball jonglierte und ausgefallene Kunststücke präsentierte.

SV-Lehrer Alexander Schüler dankte den Organisatoren der Schülervertretung sowie der Technikgruppe für den reibungslosen Ablauf und der Schulband, die den Zuschauern in der Pause eingeheizt hatte. "Hoffentlich gibt es so etwas auch im nächsten Jahr wieder", war die einhellige Meinung des beeindruckten Publikums.
 
(Mit freundlicher Genehmigung des Haigerer Kuriers, Text: ma, Fotos: Uli Freund.)

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, 06. Mai 2014 17:49

Zum Anfang