StartArchivArchiv 2015Edith Geiß sagt "Adieu"

Edith Geiß sagt "Adieu"

Haiger, 04.02.2015

Nahezu 45 Jahre war sie im Schuldienst tätig, davon alleine 27,5 Jahre an der Johann-Textor-Schule (JTS) in Haiger. In einer Feierstunde wurde Edith Geiß nun in den Ruhestand verabschiedet. In den Jahrzehnten, in denen sie das Unterrichtsgeschehen an der Kooperativen Gesamtschule mitgestaltete, war sie meist als Klassenlehrerin bei den Fünft- und Sechstklässlern eingesetzt. "Sie leisteten absolute Schwerstarbeit", bescheinigte ihr deswegen Gunter Schwarz, Fachbereichsleiter Kunst.

Edith Geiß nach fast 45 Dienstjahren verabschiedetSabine Graben nahm die Verabschiedung im Namen des Personalrats vor. Während ihrer eigenen Schulzeit hatte sie Unterricht bei der scheidenden Lehrerin, damals noch "Fräulein Scholze". Im Poesie-Album Grabens findet sich ein Vers, den "Fräulein Scholze" ihr seinerzeit mit auf den Weg gab: "Ein Augenblick der Geduld kann vor großem Unheil bewahren. Ein Augenblick der Ungeduld kann ein ganzes Leben zerstören." Geduld habe die Lehrerin vor allem bei der von ihr gefertigten Handarbeiten benötigt, gestand Graben.

Stefan Wendland überreichte für den Fachbereich Deutsch ein Apfelbäumchen zum Abschied und wünschte der scheidenden Kollegin eine kostbare Zeit, die sie mit Menschen und Dingen verbringen möge, die ihr gut täten. Matthias Deffner überreichte als stellvertretender Schulleiter die Entlassungs-Urkunde.

"Ich habe hier mit den tollsten Kollegen der Welt gearbeitet", sagte Edith Geiß zum Abschied. Der Lehrerberuf sei eine spannende Arbeit, die einem jeden Tag vor neue Herausforderungen stelle.

(Mit freundlicher Genehmigung des Haigerer Kuriers, Text und Foto: Ute Jung.)

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, 04. Februar 2015 13:11

Zum Anfang