StartArchivArchiv 2019Jona liest am besten

Jona liest am besten

Haiger, 12.12.2019

Die Sieger im diesjährigen VorlesewettbewerbJona aus der 6G1 ist strahlender Sieger des diesjährigen Schulentscheids des Vorlesewettbewerbs an der Johann-Textor-Schule. Mit einem gekonnten und lebendigen Vortrag aus den Büchern „Jake“ von Jake Marcionette und „Hilfe, die Herdmanns kommen“ von Barbara Robinson setzte er sich gegen seine 144 Mitstreiter aus den anderen 6. Klassen durch. Einen guten zweiten Platz belegte Konstantin aus der 6G2 und der verdiente dritte Platz ging an Asmira aus der 6F2. Zur Belohnung durften die drei sich von der Schule gestiftete Buchpräsente aussuchen.

Jona wird zudem die JTS bei der nächsten Ebene des Wettbewerbs, dem Kreisentscheid im Februar 2020 vertreten. Bei einem Erfolg geht es dann weiter auf die Regional- und Bundesebene des deutschlandweiten Vorlesewettbewerbs, der seit über 50 Jahren vom Börsenverein des nationalen Buchhandels veranstaltet wird.

Im Vorfeld hatten sich die Finalisten in ihren eigenen Klassen als beste Vorleser behauptet und so für das heutige Finale qualifiziert. Hier galt es zunächst, ein selbst ausgewähltes Buch kurz vorzustellen und dann eine Passage daraus der Jury und seinen Mitschülern möglichst spannend zu präsentieren. In der zweiten Runde wurde die Herausforderung noch größer, hier mussten alle Teilnehmer einen fremden Text aus dem Buch „Hilfe, die Herdmanns kommen“ vortragen.

Die Jury, bestehend aus der Fachvorsteherin Deutsch Ute Walter, Mediotheksleiterin Pia Weidl, der Vorjahressiegerin Elina und dem Lehrer Steffen Wendland, achtete dabei auf ein möglichst abwechslungsreiches und sinnbetontes Lesen.

„Es war toll, in der Jury zu sitzen und spannend zu sehen, wie aufgeregt die Kinder waren. Es hat viel Spaß gemacht.“, betonte Elina nach der Entscheidung. „Die Kinder haben ihre Lieblingsbücher mit Begeisterung gelesen. Es war ein schöner Wettbewerb.“, fassten die anderen Juroren am Ende ihre Eindrücke zusammen.  

Der nächste Vorlesewettbewerb an der JTS findet im Dezember 2020 statt.

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, 18. Dezember 2019 17:43

Zum Anfang