StartArchivArchiv 201910.-Klässler auf den Spuren der deutschen Geschichte

10.-Klässler auf den Spuren der deutschen Geschichte

Haiger, 16.12.2019

In der vorletzten Schulwoche besuchten Schüler der 10. Klassen der JTS das Haus der Geschichte in Bonn. Bedingt durch die winterliche Witterung konnte die Reise zwar erst etwas später starten, doch dann sollte einem lehrreichen und vergnüglichen Tag nichts mehr im Wege stehen.

12-16Haus-der-GeschichteUm den Schülern ein möglichst selbständiges Erkunden zu ermöglichen, wurden sie mit zwei verschiedenen Museumsrallys auf Spurensuche geschickt. Eine beschäftigte sich dabei mit der Teilung und Einheit Deutschlands, die andere stellte Deutschland als Einwanderungsland in den Fokus. Jede Schülergruppe erhielt einen Notizblock mit Fragen und Erkundungsaufträgen, die als roter Faden durch die Ausstellung führten.

Zu sehen gab es dabei neben Fahrzeugen wie einem VW-Käfer und einer Vespa auch eine Nachbildung des Bonner Bundestages und einer Eisdiele der 50er-Jahre.

„Besonders diese Originalgegenstände zeigen, wie spannend Geschichte sein kann.“, findet Selin aus der 10R2. „Geschichte so hautnah zu erleben, ist wirklich sehr interessant.“, betont auch ihr Klassenkamerad Lukas. Nachdenklich hat die Schüler vor allem die Trümmerlandschaft der Stunde Null am Beginn der Ausstellung gestimmt: „Es ermahnt uns, die Fehler der Vergangenheit nicht zu wiederholen.“, antwortet Nina auf die Frage, was sie von der Exkursion mitnimmt.

Das Haus der Geschichte an der Museumsmeile in Bonn ist ein von einer bundesdeutschen Stiftung getragenes Museum zur deutschen Geschichte nach 1945. In einer umfangreichen Sammlung wird die west- und ostdeutsche Geschichte von der Stunde Null über die deutsche Einheit bis in die jüngere Vergangenheit gezeigt. Daneben bietet es auch wechselnde Ausstellungen, aktuell etwa zum Brexit und zu politischen Karikaturen.

Nach der Zeitreise stand für die Schüler noch der Besuch der Bonner Innenstadt mit dem Weihnachtsmarkt auf dem Programm. Trotz des regnerischen Wetters waren sich alle Befragten einig, dass sich der Ausflug in die ehemalige Bundeshauptstadt am Rhein gelohnt hat.

Zuletzt aktualisiert am Freitag, 03. Januar 2020 11:56

Zum Anfang